×
05 Apr 08:37
« zurück zu Sprachniveau

Fremdsprachenkenntnisse sind in unserer modernen und globalisierten Welt kaum noch wegzudenken: Englischkenntnisse werden heutzutage in fast jedem Beruf erwartet und jede weitere Fremdsprache macht den eigenen Lebenslauf attraktiver. Abgesehen davon bereichern verschiedene Sprachen natürlich auch das Privatleben - beispielsweise bei Reisen ins Ausland. Zur Standardisierung der Sprachkenntnisse wurden verschiedene Niveaustufen eingeführt, die europaweit gleich sind - somit sind die Sprachkenntnisse international vergleichbar. Erworben werden kann ein bestimmtes Niveau idealerweise durch einen Sprachkurs mit anschließender Prüfung.

Niveaustufe A 0

Vom Niveau A0 spricht man bei absoluten Anfängern, die noch keinerlei Fähigkeiten vorzuweisen haben. Dieses Niveau weist man also auf wenn man erstmalig beginnt eine Fremdsprache zu lernen. Für dieses Niveau ist logischerweise auch keine Prüfung notwendig - jeder, der noch kein anderes Niveau nachweisen konnte, verfügt automatisch über das Niveau A 0. Es gibt viele Sprachkurse, die sich an Personen mit diesem Niveau richten und bei null anfangen.

Niveaustufe A 1

Anfänger einer bestimmten Sprache besitzen normalerweise das Niveau A1. Dieses Niveau kann recht zügig in einem Sprachkurs erworben werden. Inhaber dieses Niveaus können sich und andere vorstellen, einfache Sätze formulieren und verstehen und auf einfache Fragen antworten. Das Vokabular bezieht sich hauptsächlich auf einfache Bedürfnisse des Alltags und die Grammatik bewegt sich noch auf einem recht simplen Niveau.

Niveaustufe A 2

Wer bereits etwas fortgeschrittener ist als ein Anfänger, also die elementaren Grundlagen einer Sprache beherrscht, kann das Niveau A2 erwerben. Sprachkurse führen recht zügig zu diesem Niveau, wenn der Lerner aktiv bei der Sache bleibt und sich in der Sprache übt. Personen, die dieses Niveau besitzen, können sich in Alltagssituationen verständigen (hierzu zählt zum Beispiel Einkaufen oder Telefonieren) und eigene Bedürfnisse adäquat ausdrücken. Einfachere Sätze können verstanden und die notwendigen Informationen entnommen werden. Zudem können treffsicher Sätze in der Fremdsprache formuliert werden. Auf diesem Niveau wird die Grammatik bereits geschliffener und beispielsweise Vergangenheitsformen eingeführt. Um berechtigterweise eine der Niveaustufen führen zu dürfen - beispielsweise im Lebenslauf bei Bewerbungen - sind Sprachprüfungen notwendig. Allerdings werden oftmals bereits durch die Schulbildung bestimmte Niveaus erreicht - dies ist gegebenenfalls im Zeugnis vermerkt. Ein Sprachkurs bietet die optimale Vorbereitung auf diese Prüfung, bei der es sowohl um Hören, Lesen als auch Schreiben und Sprechen geht. Ein Aufenthalt im Land der Sprache, die man lernen möchte, kann ergänzend hilfreich sein.

Hier kostenlos Kataloge der einzelnen Sprachreiseveranstalter nach Hause bestellen und Sprachreisen-Angebote für ihr Sprachniveau vergleichen.

EF  
Sprachreisen für Erwachsene, Schüler/Jugendliche
4.6 / 88 Bewertungen
Matthes  
Sprachreisen für Schüler/Jugendliche
4.6 / 32 Bewertungen
Panke  
Sprachreisen für Erwachsene, Schüler/Jugendliche
4.3 / 21 Bewertungen
StudyLingua  
Sprachreisen für Erwachsene, Schüler/Jugendliche
4.7 / 3 Bewertungen