×

Finanzierung - Warum teure Sprachreisen teuer sind und günstige nicht schlecht sein müssen

Flüge, Sprachunterricht, Unterkunft, Freizeitaktivitäten, Taschengeld. Bei einer Sprachreise kommen schnell einige Posten zusammen, die richtig ins Geld gehen können. Deswegen ist vor der Buchung ein genauer Vergleich der verschiedenen Organisationen wichtig: Wer bietet was zu welchem Preis? Was sind Inklusivleistungen und für was muss ich extra bezahlen? Wir zeigen euch, wie ihr sparen könnt, aber auch, für was ihr unbedingt genügend Geld einplanen solltet.

Am einfachsten und übersichtlisten sind auch bei Sprachreisen All Inclusive-Angebote. Hier sind neben den Kosten für die Sprachschule und die Unterkunft sowohl Hin- und Rückflüge, als auch ein Freizeitangebot bereits im Gesamtpreis inbegriffen. Ob diese Angebote aber auch immer die günstigsten sind, muss man vor der Buchung genau vergleichen.

Auf was muss ich also vor der Buchung achten, um möglichst günstig wegzukommen, gleichzeitig aber in keine Billig-Falle zu tappen? Welche Ansprüche kann ich stellen, wenn ich einen bestimmten Preis bezahle? Und wo kann ich schauen, dass ich doch noch günstigere Alternativen finde? Wie viel Taschengeld brauche ich noch vor Ort? Und was ist eigentlich, wenn ich während meiner Sprachreise krank werde? Für Erwachsene ist außerdem interessant, wie man die Kosten für eine Sprachreise steuerlich absetzen kann.

Wichtig ist bei Sprach- wie bei allen Reisen: vergleichen, vergleichen, vergleichen. Jeder kann ein für sich passendes Angebot finden! Auch wenn dafür manchmal ein wenig Geduld gefragt ist...

Günstige Sprachreisen – worauf sollte man achten?!

Wer eine Sprache lernen will kann das am besten dort, wo sie gesprochen wird. Gerade deshalb werden Sprachreisen immer beliebter. Doch bei de...

» Lesen

Ist die Sprachreise steuerlich absetzbar?

Ein Sprachurlaub kostet viel Geld für Anreise, Unterkunft, Verpflegung und die Kurse. Beim Finanzamt können sie diese Kosten unter bestimmten...

» Lesen