×
05 Apr 08:26
« zurück zu Bildungsurlaub

Hamburg zählt zu den deutschen Bundesländern, in denen Arbeitnehmer einen gesetzlichen Anspruch auf Bildungsurlaub haben. Bildungsurlaub Hamburg soll von den Arbeitnehmern dazu genutzt werden, sich politisch oder beruflich weiterzubilden, ohne dass dafür private Urlaubstage verwendet werden müssen. Anmeldungen für Weiterbildungen liegen somit nicht nur in der Hand des Arbeitgebers, sondern auch in Ihrer!

Bildungsurlaub – Regelung für Hamburg

In Hamburg kann ein Bildungsurlaub in Länge von 10 Tagen über einen Zeitraum von 2 Kalenderjahren beantragt werden. Wenn diese zeit nicht genutzt wird, ist sie auf Folgejahre übertragbar. Bei teilzeitbeschäftigten Arbeitnehmern verkürzt sich diese Zeit, je nachdem wie groß der Beschäftigungsanteil ist. Neben politischer und beruflicher Weiterbildung kann in Hamburg außerdem die Ausbildung für ehrenamtliche Tätigkeiten als Bildungsurlaub anerkannt werden, beispielsweise als Jugendleitung in der offenen Kinder- und Jugendarbeit oder in Vereinen.

Bildungsurlaub Hamburg – Sprachreise

Sprachreisen sind eine beliebte Nutzung des Bildungsurlaubes Hamburg. Ob nun eine Businesssprache aufgefrischt werden soll oder eine völlig neue Sprache auf dem Plan steht – Bildung ist Bildung. Der Antrag für Bildungsurlaub sollte mindestens 6 Wochen vor Kursantritt gestellt werden. Ob eine Sprachschule in Hamburg anerkannt ist, lässt sich entweder über die Sprachschule direkt oder die zuständige Behörde, die Behörde für Schule und Berufsbildung, herausfinden. In der Regel sind die Mindestanforderungen, dass die Unterrichtszeit pro Tag 6x45 Minuten beträgt.

Viele Sprachreisen werden als Bildungsurlaub anerkannt. Bestellen sie sich hier kostenlos Kataloge der einzelnen Sprachreiseveranstalter nach Hause und vergleichen sie Sprachreisen-Angebote.

EF  
Sprachreisen für Erwachsene, Schüler/Jugendliche
4.6 / 82 Bewertungen
Panke  
Sprachreisen für Erwachsene, Schüler/Jugendliche
4.5 / 11 Bewertungen