×

30. November, 16:37 Uhr Kategorie: Die Sprachreise   /   Sprachreise Erwachsene

In der globalisierten Welt, in der wir heutzutage nunmal leben, ist es unerlässlich, neben der Muttersprache noch mindestens eine Fremdsprache zu beherrschen. Die meist gelernte Sprache für den täglichen Gebrauch ist Englisch. Auch in Unternehmen, die in mehr als einem Land vertreten sind, ist es unglaublich wichtig, dass die Mitarbeiter mehr als nur Deutsch sprechen. Wer jetzt aber denkt, mit Business-Englisch hat er genug gelernt, liegt in vielen Fällen leider falsch. Wer jetzt schon vorsorgen möchte, kann bequem über eine Business-Sprachreise eine weitere Sprache dazu lernen.

Business-Sprachen – Warum eine Vielfalt wichtig ist

Wer in großen Unternehmen arbeitet wird schon einmal selbst festgestellt haben, dass für eine gute Verständigung das Beherrschen mehrerer Sprachen erforderlich sein kann. Business-Englisch spielt natürlich eine große Rolle, doch auch Business-Spanisch, Business-Italienisch, Portugiesisch, Schwedisch, Französisch und viele weitere Sprachen können im Arbeitsalltag auftauchen. Um Missverständnisse zu vermeiden und für bessere Verständigung zu sorgen, ist die beste Lösung, neben Englisch noch weitere Sprachen zu beherrschen. Einige Arbeitgeber sorgen bereits dafür, dass ihre Mitarbeiter über gezielte Business-Sprachreisen die Sprachen der Unternehmenspartner lernen. Für größere Einstiegschancen lohnt es sich allerdings, sich vorher einmal selbst Gedanken darum zu machen und eventuell selbst eine Business-Sprachreise zu unternehmen.

Welche Sprachen bieten sich an?

Um diese Frage zu beantworten, kommt es natürlich ganz darauf an, in welchem Berufsfeld man später arbeiten möchte. Generell kann man aber sagen, dass sich Sprachen wie Englisch, Chinesisch, Spanisch, Französisch und Portugiesisch besonders anbieten, da diese einen großen Teil der Welt abdecken. Weitere Sprachen, die nicht so häufig gesprochen werden bieten sich selbstverständlich auch an, da man so etwas Besonderes und Interessantes in seinem Lebenslauf anmerken kann. Natürlich muss man nicht alle diese Sprachen beherrschen, aber je mehr man kann, umso größer die Einstellungschancen, besonders bei weltweit tätigen Unternehmen. Zu all diesen und vielen weiteren Sprachen werden Business-Sprachreisen in die verschiedensten Länder angeboten, man muss die Dinge nur in die Hand nehmen um seine Chancen zu vergrößern.

Business-Sprachreisen – Vorkenntnisse der Sprache?

Wer eine Business-Sprachreise unternehmen will, wird schnell feststellen, dass viele Anbieter bereits Vorkenntnisse voraussetzen. Allgemein kann man auch sagen, dass sich ein vorher absolvierter Grundkurs in der jeweiligen Sprache absolut empfiehlt! Auch diese kann man während einer Sprachreise besuchen und eventuell einen Business-Sprachkurs direkt anschließen. Die Kursangebote sind hier oft flexibel, erkundigen lohnt sich also.