×

30. November, 16:37 Uhr Kategorie: Sprachkurse   /   Bildungsurlaub

Wie auch in Baden-Württemberg, Thüringen und Sachsen, gibt es in Bayern bisher noch kein Gesetz zum Thema Bildungsurlaub. Aber wie auch in den drei anderen Bundesländern heißt das nicht, dass ein Bildungsurlaub in Bayern unmöglich ist. Bildungsurlaub soll dazu dienen, den Arbeitnehmern in der Bundesrepublik das Teilnehmen an Fort- und Weiterbildungen zu ermöglichen, doch auch ohne das Gesetz darf dies natürlich nicht vernachlässigt werden.

Bildungsurlaub Bayern – Alternativen

Momentan ist es den Arbeitgebern in Bayern selbst überlassen, ob sie ihre Mitarbeiter auf Fort- und Weiterbildungen schicken wollen oder auch nicht. Wer nicht darauf warten will, von seinem Chef geschickt zu werden, kann die Sache auch selbst in die Hand nehmen und seinem Vorgesetzten Vorschläge für einen Bildungsurlaub unterbreiten, die für die berufliche Laufbahn und auch die Arbeit im Unternehmen sinnvoll sind. Wer plausibel argumentiert und einen verständnisvollen Chef hat, hat gute Chancen auf einen Ersatz für den Bildungsurlaub Bayern.

Bildungsurlaub Bayern – Sprachreisen

Eine oft sinnvolle Anwendung des Bildungsurlaubes, die für das Unternehmen viele Vorteile bringen kann, ist das Unternehmen einer Sprachreise. Internationale Unternehmen setzen darauf, dass ihre Mitarbeiter sich mit den ausländischen Partnerunternehmen gut verständigen können. Wer also seine Basics verbessern oder sein Business-Vokabular erweitern möchte, kann auf Verständnis des Vorgesetzten hoffen.