×

26 Apr 13:20 Kategorie: Sprachkurse   /   Sprachzertifikate

Ob für das Studium, den Beruf oder auf Reisen – Sprachen werden in der modernen globalisierten Welt immer wichtiger. Und gerade an offizieller Stelle ist es nötig, seine Fremdsprachenkenntnisse zertifizieren zu lassen. Wer jedoch beim Fremdsprachen büffeln nicht zu Hause sitzen möchte, kann Sprachzertifikate auch mit Hilfe einer Sprachreise erwerben. So lernt man das Land und die Sprache gleich viel besser kennen – inklusive Praxistest.

Auf einer Sprachreise lernen – und die Sprache gleich im Alltag anwenden

Sprachzertifikate auf einer Sprachreise zu machen hat viele Vorteile. Der größte von allen: man lernt die Sprache im Sprachkurs und kann die erlernten Sprachkenntnisse praktisch im Alltag anwenden. Egal ob Englisch, Französisch oder Spanisch – auch wenn man den Unterricht verlässt, hört das Lernen nicht auf. So kann man auf dem Wochenmarkt um die Ecke seine neu gewonnenen Kenntnisse ausprobieren oder erkundigt sich zur Übung nach dem Weg ins nächst gelegene Restaurant. Denn so viele Vokabel- und Grammatikregeln man auch im Sprachkurs büffelt – eine Fremdsprache lernt man vor allem durch die praktische Anwendung.

Intensive Vorbereitung und Zeit zum Lernen: Sprachreisen

Auf einer Sprachreise bleibt einem endlich einmal genug Zeit, um in Ruhe zu lernen. Sie ist eine gute Alternative zum wöchentlichen Abendkurs, bei dem nach einem langen Arbeitstag die Konzentration auf die Probe gestellt wird. Auf einer Sprachreise besteht rund um die Uhr die Möglichkeit ganz intensiv zu lernen – ob im Sprachkurs oder im Dialog mit Einheimischen und anderen Kursbesuchern. Die ideale Voraussetzung also, um sich auf die Prüfung für das Sprachzertifikat am Ende der Sprachreise vorzubereiten.

Vorbereitungskurse für Sprachzertifikate bei Sprachreisen

Grundsätzlich ist natürlich jede Sprachreise in eine gute Übung für Sprach-Tests wie TOEFL & Co.. Neben den normalen Sprachkursen, die auf die verschiedenen GER-Sprachniveaus zugeschnitten sind, gibt es auch bei Sprachreisen spezielle Vorbereitungskurse. Diese bereiten die Teilnehmer explizit auf die Prüfungen zum Erwerb eines Sprachzertifikats vor. Das Angebot solcher Examenskurse reicht vom TOEFL-Test über Zertifikatskurse für die französischen Sprachdiplome DELF und DALF bis hin zu Cambridge Zertifikatskursen.

Aufbau der Vorbereitungskurse im Ausland

Sprachschulen im Ausland bieten in den Vorbereitungskursen neben allgemeinsprachlichen Lektionen und Vorlesungen auch Übungen speziell zu den Examensprüfungen an. Sie befassen sich mit allen prüfungsrelevanten Inhalten und schulen vor allem das Hör- und Textverständnis sowie den mündlichen und schriftlichen Ausdruck. Der integrierte Sprachkurs dauert etwa 15 – 30 Stunden in der Woche. So können sich die Teilnehmer auf Sprachreisen gut auf ihre Prüfungen vorbereiten und haben anschließen noch genügend Zeit, das Gelernte praktisch anzuwenden und zu verarbeiten. Denn wenn Sprachzertifikate mit Hilfe einer Sprachreise erworben werden, darf das Reise- und Urlaubs-Feeling auch bei den Prüfungsvorbereitungen nicht zu kurz kommen.

Neben Englisch, Spanisch, Italienisch und Französisch bieten enige Sprachreiseveranstalter auch Examensvorbereitungskurse für Chinesisch und Russisch an. Hier kostenlos und unverbindlich Kataloge bestellen und Sprachzertifikatskurse vergleichen.

Sprachcaffe  
Sprachreisen für Erwachsene, Schüler/Jugendliche
4.2 / 130 Bewertungen Gratis Katalog bestellen!

EF  
Sprachreisen für Erwachsene, Schüler/Jugendliche
4.6 / 59 Bewertungen Gratis Katalog bestellen!

Panke  
Sprachreisen für Erwachsene, Schüler/Jugendliche
4.4 / 9 Bewertungen Gratis Katalog bestellen!

StudyLingua  
Sprachreisen für Erwachsene
4.7 / 3 Bewertungen Gratis Katalog bestellen!

iSt  
Sprachreisen für Erwachsene, Schüler/Jugendliche
4.6 / 2 Bewertungen Gratis Katalog bestellen!