×

26 Apr 09:11 Kategorie: Sprachkurse   /   Sprachzertifikate

Französisch gehört zu den am häufigsten gesprochen Sprachen dieser Erde. Sie nicht nur in europäischen Ländern die offizielle Amtssprache, sondern auch in Kanada, in einzelnen Ländern auf dem afrikanischen Kontinent, in Madagaskar oder auf den Seychellen. Deshalb wird es heutzutage immer wichtiger, einen gewissen Kenntnisstand der Sprache offiziell nachzuweisen. Dafür eignen sich französische Sprachzertifikate wie etwa das DELF oder das DALF, die beide vom französischen Bildungsministerium ausgestellt werden.

Welche französischen Sprachzertifikate gibt es?

Alle offiziell gültigen französischen Sprachzertifikate für Arbeitgebern sowie Hochschulen richten sich nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER). Er legt den offiziellen Maßstab für Sprachkenntnisse im europäischen Raum fest. Die wichtigsten offiziellen Zertifikate sind:

  • DELF (Diplôme d’études de langue francaise)
  • DALF (Diplôme approfondi de langue francaise)
  • telc-Zertifikate
  • DFP

Je nachdem, ob jemand ein französisches Sprachzertifikat erwirbt, weil er in einem frankophonen Land leben oder sich für einen begrenzten Zeitraum dort aufhalten möchten, empfehlen sich unterschiedliche Testverfahren. Die ideale Grundlage für den Zertifikatserwerb sind natürlich die zum jeweiligen Prüfverfahren gehörenden Vorbereitungskurse. Erfolgversprechend sind aber auch Sprachreisen, Universitätskurse oder anderweitiger Sprachunterricht.

Für wen eignet sich ein Sprachzertifikat für Französisch?

Französische Sprachzertifikate eignen sich für viele unterschiedliche Personen: Das können Schüler sein, die einen zeitlich befristeten Austausch anstreben oder Studenten, die ein Studium in Frankreich planen. Aber Berufstätige, die zum Beispiel in Frankreich, Belgien oder der Schweiz arbeiten wollen profitieren von Sprachdiplomen. Je nach persönlicher Situation entscheidet sich, welches Zertifikat am ehesten für sie in Frage kommt. Das DELF Sprachzertifikat wird sowohl für Schüler als auch für Studenten und Beruftätige angeboten. Wer an einer französischen Hochschule studieren möchte, benötigt in der Regel das DELF-Zertifikat auf der Niveaustufe B2. Alternativ kann auch das DALF verlangt werden, welches auf den Niveaus C1 und C2 prüft. Die Sprachzertifikate der IHK Paris (CCI Paris Île-de-France) sind hingegen vor allem für Berufstätige geeignet und nach speziellen Themengebieten bzw. Berufsgruppen sortiert.

Wie laufen die Prüfungen für französische Sprachzertifikate ab?

Unabhängig davon, für welches Sprachdiplom man sich entscheidet, es sind stets dieselben Prüfungsbereiche relevant: Hör- und Leseverständnis sowie Schreib- und Sprechfähigkeit. Die genaue Aufteilung sowie die Länge der Prüfungen und die thematischen Inhalte sind abhängig vom jeweils ausgewählten Sprachniveau und Sprachdiplom. Die meisten Tests müssen nicht vor Ort in Frankreich abgelegt werden, sondern sind an angeschlossenen Instituten in Deutschland durchführbar. Hierfür gibt es festgesetzte Termine und genaue Regularien. Offizielle französische Sprachzertifikate wie das DALF oder das DELF sind unbegrenzt gültig und können bei Nichtbestehen der Prüfung wiederholt werden.

Jetzt kostenlos und unverbindlich Kataloge nach Hause bestellen und den passenden Examensvorbereitungskurs für französisch Sprachzertifikate finden.

Sprachcaffe  
Sprachreisen für Erwachsene, Schüler/Jugendliche
4.2 / 130 Bewertungen Gratis Katalog bestellen!

EF  
Sprachreisen für Erwachsene, Schüler/Jugendliche
4.6 / 64 Bewertungen Gratis Katalog bestellen!

StudyLingua  
Sprachreisen für Erwachsene, Schüler/Jugendliche
4.7 / 3 Bewertungen Gratis Katalog bestellen!

iSt  
Sprachreisen für Erwachsene, Schüler/Jugendliche
4.6 / 2 Bewertungen Gratis Katalog bestellen!