×
29 Mar 11:35
« zurück zu Orientierung

Viele Schüler der Mittel- und Oberstufe beschäftigen sich bereits während der Schulzeit mit dem Thema Sprachschule bzw. Sprachkurse im Ausland. Insbesondere während dieser Zeit hat man noch gut die Gelegenheit, sich mit relativ wenig Zeitaufwand kostengünstig fortzubilden. Doch sollte man sich nicht nur von der Euphorie des Gedankens an eine Sprachreise leiten lassen, sondern zudem bestimmte Kriterien bei der Auswahl einer geeigneten Reise bzw. einer geeigneten Organisation, mit der man die Reise antreten möchte, beachten. Die Wahl wird einem natürlich dennoch nicht ganz einfach gemacht. Ein Sprachreisen Vergleich ist in jedem Fall ratsam, gerade auch bezüglich der Sprachschule Kosten.

Kriterien zur Wahl der Sprachschule

Ein wichtiges Auswahlkriterium bei der Sprachschule ist zum Beispiel die Klassengröße. Effizientes Lernen kann nur in kleinen Gruppen erfolgen, darum sollte hierauf Wert gelegt werden. Dabei ist allerdings zu bedenken, dass kleinere Klassen oft auch höhere Kosten bedeuten. Neben der Klassengröße spielt natürlich der Unterricht, und hierbei insbesondere Lernumgebung und Lernmaterial, eine große Rolle. Man sollte hier auf renommierte Schulen zurückgreifen, die einen professionellen Unterricht in gut ausgestatteten Räumen anbieten, da das richtige Lernumfeld einen großen Einfluss auf den Lernerfolg haben kann. Zudem sollte man sich vorher informieren, welche Unterrichtsmaterialien gestellt werden. Wichtig für den Erfolg sind auch die richtigen Lehrer - diese müssen unbedingt einen entsprechenden Abschluss in der jeweiligen Sprache besitzen. Aber nicht nur Lehrer spielen eine große Rolle, auch Schüler aus verschiedenen Nationen machen das Lernen der Fremdsprache noch spannender. Deshalb bieten viele Sprachschulen Unterricht für Schüler aus verschiedenen Herkunftsländern an. Für einen effektiven Sprachkurs sind auch zwei weitere Dinge sehr entscheidend: Intensität und Niveau. Mindestens 12-15 Unterrichtseinheiten pro Woche zu je mindestens 45 Minuten sollten pro Kurs angeboten werden. Der Kurs mit dem passenden Sprachniveau kann mithilfe individueller Sprachtests bestimmt werden, die bereits vor Antritt der Sprachreise stattfinden sollten.

Weitere Hinweise

Nach Beendigung des Sprachkurses darf natürlich die Vergabe einer Teilnahmebescheinigung, oder – noch besser – eines Zeugnisses nicht fehlen. Auch auf dieses Detail sollte vor dem Sprachaufenthalt geachtet werden. Neben dem Sprachunterricht darf auch die Freizeit nicht vergessen werden. Der Sprachschüler sollte neben Unterricht und Hausaufgaben auch noch Zeit für Freizeitaktivitäten haben und genügen Gestaltungsmöglichkeiten sollten angeboten werden. Zuletzt noch ein wichtiger Hinweis zum Service der Reiseleitung bzw. des Veranstalters - hier sollte darauf geachtet werden, wie auf Fragen geantwortet wird. Eine schnelle und flexible Reaktion ist notwendig und macht einen guten Eindruck. Auch ein rechtzeitiges Zusenden der Reiseunterlagen ist von Vorteil.

Veranstalter von Sprachreisen

Man hat die Möglichkeit sich auch unter Stiftung Warentest Sprachreisen über die einzelnen Veranstalter zu informieren, wofür man sich in jedem Fall Zeit nehmen sollte. Wichtig ist auch, dass man die Sprachreise mit einem Veranstalter und nicht privat angehen sollte. Dies ist besonders relevant im Fall von Schwierigkeiten und Problemen, mit denen man sich im Notfall vertrauensvoll an den Veranstalter wenden kann.

Sprachreiseveranstalter bieten Sprachkurse weltweit an. Hier Gratiskataloge bestellen und die passende Sprachschule finden.

EF  
Sprachreisen für Erwachsene, Schüler/Jugendliche
4.6 / 82 Bewertungen
Matthes  
Sprachreisen für Schüler/Jugendliche
4.6 / 32 Bewertungen
Panke  
Sprachreisen für Erwachsene, Schüler/Jugendliche
4.5 / 11 Bewertungen
StudyLingua  
Sprachreisen für Erwachsene, Schüler/Jugendliche
4.7 / 3 Bewertungen