×
Sprachschulen japan

Sprachschulen in Japan

Von Naturwundern, bis hin zu künstlich errichteten Metropolen: Japan ist ein Land der Gegensätze. Hier treffen alte Traditionen auf moderne und manchmal sogar skurrile Großstädte.

weiterlesen

1 Organisation bietet Sprachreisen nach Japan
Kostenlos und unverbindlich direkt hier Sprachreisenkataloge bestellen

Original ef logo neu

EF  
Sprachreisen für Erwachsene, Schüler/Jugendliche
4.6 / 41 Bewertungen Gratis Katalog bestellen!

Die beliebtesten Städte für Sprachreisen nach Japan

Sprachreisenvergleich Japan

Welche Sprachreise passt zu dir?




Ein turbulentes Land

Sprachschulen Japan - Fuji Majestätisch erhebt sich der Berg Fuji über die umgebende Region. Mit 3 776 Metern ist er zwar der höchste, jedoch bei weitem nicht der einzige Berg Japans. Etwa 70% der Inselkette östlich von China ist gebirgig und hat so jede Menge kleiner Täler und Schluchten, die es zu entdecken gilt. Außerdem besteht Japan neben den großen Hauptinseln aus 6800 weiteren Inseln, die je nach ihrer Lage durch verschiedenen Meeresströmungen und Winde ein sehr unterschiedliches Klima haben können. Auf den ersten Blick wird nicht bewusst, dass man sich hier in einer der aktivsten Erdbebenregionen der Welt befindet. Direkt unter Japan treffen gleich vier tektonische Platten aufeinander. Die dadurch entstehenden Spannungen sorgen dafür, dass Japan jährlich von circa 1500 größeren oder kleineren Erdbeben heimgesucht wird. Doch keine Angst vor einer Sprachschule in Japan. Die Japaner haben sehr gute Frühwarnsysteme und außerdem eine besonders erdbebensichere Art ihre Gebäude zu bauen.

Das Leben in Japans Metropolen

Sprachschulen Japan - Leben in Tokio Bei Millionenmetropolen wie Tokio, Yokohama oder Osaka könnte man meinen es sei leicht, den Überblick über Recht und Ordnung zu verlieren – doch nicht so in Japan! Hunderte Verbotsschilder regulieren ganz klar was erlaubt und was verboten ist und die Japaner halten sich pflichtbewusst daran. Und auch in Sachen Pünktlichkeit kann zumindest die japanische Bahn punkten: Im Durchschnitt hat ein Zug in Japan gerade mal 18 Sekunden Verspätung. Es dann aber in einen dieser Züge zu schaffen ist gar nicht mal so einfach. Täglich quetschen sich nicht nur in der Rushhour tausende, wenn nicht Millionen, von Japanern in die Metros und Regionalzüge der Metropolen und es wird zeitweise so eng, dass Bahnmitarbeiter auf dem Gleis durch Drücken mithelfen alle Pendler in den Waggon zu quetschen. Sollte man bei dieser Aktion jedoch unglücklicherweise einen Ellenbogen etwas hart in die Seite bekommen bekommt man gleich Japans überaus höfliche Seite zu spüren. Die Japaner sind generell sehr zuvorkommend und so gibt es in der japanischen Sprache beispielsweise mehr als 20 verschiedene Wege um „Entschuldigung“ zu sagen.

Das älteste Land der Welt

In Japan leben mehr als 50 000 Menschen die über 100 Jahre alt sind und das Land hat durchschnittlich die höchste Lebenserwartung der Welt. Schaut man sich an, wie die Japaner arbeiten ist dies jedoch leicht verwunderlich. Hier arbeiten die Menschen viel länger als beispielsweise in Deutschland und in der japanischen Sprache gibt es sogar ein eigens Wort dafür, an Überarbeitung zu sterben! Am Arbeitsplatz zu schlafen ist hingegen kein Problem. Dies wird eher als Bestätigung der harten Arbeit dieser Person gesehen. Da viele Japaner einen Großteil ihres Lebens damit verbringen ihre Unternehmen aufzubauen ist es wichtig, dass diese irgendwann von den Kindern übernommen werden. Da Japan jedoch eine sehr niedrige Geburtenrate hat, greifen einige Unternehmensführer zu unkonventionellen Methoden: sie adoptieren einfach männliche Mitarbeiter, damit das Geschäft „in der Familie“ bleibt.