×

Sprachreisen nach San Diego

Ein Paradies für Surfer. Und ein wichtiger Hafen der US-Navy. In San Diego prallen lockere Lebenslust am Strand und strenge Disziplin auf den Schiffen aufeinander. Und in der Luft liegt ein Hauch von Tortillas und Burritos.

weiterlesen

Diese Organisationen bieten Sprachreisen nach San Diego
Kostenlos und unverbindlich direkt hier Sprachreisenkataloge bestellen

EF  
Sprachreisen für Erwachsene, Schüler/Jugendliche
4.6 / 41 Bewertungen Gratis Katalog bestellen!

StudyLingua  
Sprachreisen für Erwachsene
4.7 / 3 Bewertungen Gratis Katalog bestellen!

Dr. Steinfels  
Sprachreisen für Erwachsene, Schüler/Jugendliche
4.5 / 2 Bewertungen Gratis Katalog bestellen!

Sprachreisenvergleich San Diego

Welche Sprachreise passt zu dir?




Der Einfluss Mexikos ist allgegenwärtig

Sind das hier noch die USA? Oder schon Mexiko? Manchmal weiß man es in San Diego nicht mehr so genau. Der Bevölkerungsanteil von Menschen mit mexikanischen oder lateinamerikanischen Wurzeln liegt in der Stadt und dessen Umgebung bei etwa 25 Prozent – Tendenz steigend. Insofern kann man bei einer Sprachreise nach San Diego neben seinen Englisch- auch seine Spanischkenntnisse aufpolieren (soweit vorhanden). Die Einflüsse aus dem nahen Mexiko sind in der Stadt allgegenwärtig: Es gibt mexikanisches Essen an jeder Ecke, von der Fast Food-Variante bis hin zu exklusiven Restaurants. In der Architektur historischer wie auch moderner Wohnhäuser sind mexikanische oder lateinamerikanische Elemente aufgenommen. Und insgesamt scheint San Diego einem anderen Rhythmus zu gehorchen als etwa das glamouröse Los Angeles: Hier geht es zwar temperamentvoll, aber doch etwas gemächlicher zu.

Surfbretter und Flugzeugträger

Sprachreisen San Diego_USA Das zeigt sich auch an den Stränden der Stadt. Einige von ihnen sind Treffpunkte von Surfern aus aller Welt – denn die Wellen des Pazifiks rauschen hier in beständiger Größe heran. Genauso verlässlich ist das schöne Wetter, was San Diego den Beinamen „America’s Finest City“ eingebracht hat, wenngleich die eine oder andere Stadt diesen Titel sicherlich auch für sich reklamiert. Wie auch immer: Im Süden Kaliforniens regnet es im Sommer so gut wie nie, aber zum Glück nicht nur für Sprachreisende ist der Pazifik ja meist schön kalt. Wegen seiner Nähe zum Wasser und der südliche Lage an der Westküste ist San Diego seit dem Zweiten Weltkrieg zum Hauptstützpunkt der US-amerikanischen Pazifikflotte geworden. Bis heute zählt die Navy zu den wichtigsten Arbeitsgebern der Stadt, die Matrosen der großen Kriegsschiffe prägen noch immer die Gegenden um den Hafen. Die USS Midway, ein einstiger Flugzeugträger, zieht als Museumsschiff jährlich rund eine Million Besucher an.

Umstrittene Shows und ein weltberühmter Zoo

Sprachreisen San Diego_Zoo Eine Bucht weiter nördlich liegt die Heimat eines anderen Publikumsmagneten, nämlich des Meeres-Themenparks Sea World. Hier in San Diego öffnete 1964 der Vorläufer des heute riesigen Areals, dass mit seinen Aquarien, Shows und Achterbahnen jährlich rund 3,8 Millionen Menschen anlockt. Über die Jahrzehnte sind insbesondere die aufwändigen Shows mit Orcas immer wieder in den Fokus von Tierschützern gerückt, worunter die Beliebtheit der Parks aber kaum gelitten hat. Anfang 2016 hat das Unternehmen verkündet, es werde keine weitere Orcas mehr züchten, geschweige denn fangen. Wer auf seiner Sprachreise Tiere in annähernd naturgetreuen Habitaten erleben möchte, dem sei der weltberühmte San Diego Zoo ans Herz gelegt. Zusammen mit dem nahen Balboa Park bildet er die grüne Lunge der Stadt.