×

Sprachreisen nach Salisbury

Monumental. Beeindruckend. Rätselhaft. Die Steinkreise von Stonehenge ziehen Betrachter aus aller Welt in ihren Bann. Selbst die Kathedrale von Salisbury, ein gotisches Meisterwerk, steht im Schatten der jungsteinzeitlichen Steinriesen.

weiterlesen

Welche Sprachreise passt zu dir?




Inspiration für Maler, Dichter und Esoteriker

Seit Jahrhunderten faszinieren und beschäftigen die Steinriesen von Stonehenge die Menschen. Wissenschaftler und Esoteriker, Maler und Dichter, Astrologen und Propheten sind von den Megalith-Kreisen angezogen worden, sie alle haben auf die eine oder andere Weise versucht, die Geheimnisse dieses jungsteinzeitlichen Bauwerks zu ergründen. War es ein Versammlungsplatz? Eine religiöse Stätte? Eine Begräbnisanlage? Forscher unterschiedlicher Disziplinen haben wissenschaftliche Werke über Stonehenge veröffentlicht, es ranken sich etliche Sagen und Legenden um die mysteriösen Steine, zahllose Gemälde, Gedichte und historische Romane sind von dem gewaltigen Ensemble inspiriert. So viele Theorien, so viele Erklärungsversuche – manche einleuchtend, manche wenig plausibel begründet. Doch was bleibt, ist das Rätsel.

Den touristischen Rummel auf Distanz gehalten

Sprachreisen Salisbury England_Stonehenge Den Ausflug zu dem sagenhaften Megalith-Monument, 1986 in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen, wird sich niemand entgehen lassen, der bei einer Sprachreise in Salisbury weilt. Die wenige Kilometer lange Fahrt endet heutzutage an einem Besucherzentrum, das vor einigen Jahren in etwa zwei Kilometer Entfernung von den Steinkreisen neu gebaut wurde. In der Ausstellung bekommen die Touristen aus aller Welt einen guten Überblick über die vielfältigen Grabungserkenntnisse und den daraus abgeleiteten Einsichten in die jungsteinzeitliche Kultur. Noch wichtiger aber ist, dass sich der touristische Rummel um Stonehenge nun in gebührender Distanz von der eigentlichen Stätte abspielt. Jahrzehntelang machte das Spektakel um die Steine ein ruhiges Erleben dieses einzigartigen Ortes nahezu unmöglich.

Der höchste Kirchturm Englands

Sprachreisen Salisbury_Kathedrale Salisbury selbst wird dominiert von seiner imposanten Kathedrale, die als einer der Schlüsselbauten der englischen Gotik gilt. Kunsthistorisch interessant ist vor allem die Gestaltung der Westfassade, die sich in vielen Details von den gotischen Kathedralen auf dem Kontinent deutlich absetzt. Mit 123 Metern steht in Salisbury der höchste Kirchturm Englands, im Inneren der Kirche befindet sich eines der vier noch erhaltenen Exemplare der Magna Charta. Wen es indes weniger in alte Gemäuer, stattdessen aber in die Natur zieht, der wird früher oder später in die hügelige Landschaft des Cranborne Chase aufbrechen, eines Kalksteinplateaus, das sich durch die Grafschaft Wiltshire bis nach Dorset und Somerset erstreckt. Seine große Pflanzen- und Tiervielfalt macht den Cranborne Chase zu einem besonders geschützten „Gebiet von außerordentlicher natürlicher Schönheit“ im Vereinigten Königreich.