×
Sprachreise nach Malta

Um mein Englisch zu verbessern und dem tristen Grau im März in Deutschland zu entfliehen, hatte ich mich dazu entschlossen, eine Sprachreise auf die Mittelmeerinsel Malta zu machen. Da ich leider nur zwei Wochen zur Verfügung hatte, wollte ich einen möglichst intensiven Sprachunterricht buchen. Nachdem ich von verschiedenen Anbietern Programme angefordert, und mich auch schon auf den Internetseiten der Veranstalter umgesehen hatte, fiel meine engere Auswahl aufgrund des vielfältigen Kursangebots auf Dr. Steinfels Sprachreisen. Hier waren sowohl die Webseite als auch die Kataloge sehr übersichtlich und informativ. Ein persönliches Gespräch mit einer tollen Beratung durch eine Mittarbeiterin gab letztendlich den Ausschlag bei diesem Veranstalter zu buchen. Als Sprachkurs hatte ich mich für einen Einzelkurs mit wöchentlich 30 Kursstunden entschieden. Dieser war für meine Bedürfnisse nahezu perfekt. Da ich für den Vormittagsunterricht und die Nachmittagsstunden jeweils unterschiedliche Lehrerinnen hatte, wurde es vom Lernstoff nie langweilig oder zu viel. Generell war das Lernen sehr abwechslungsreich und nach dem Unterricht war auch noch genügend Zeit, am Nachmittag und Abend das Erlernte in der Praxis anzuwenden. Hierzu wurde auch von der Schule ein recht nettes Freizeitprogramm mit gemeinsamen Exkursionen angeboten. Die beiden ineinander übergehenden Orte Gzira und Sliema, in denen sich die Schule und meine Unterkunft befanden, eignen sich hervorragend als Ausgangspunkt für jegliche Art von Unternehmungen. Die Altstadt von Valletta sowie die Party-Zone von St.Julians sind bequem zu Fuß zu erreichen. Als Unterkunft hatte ich mich für die schuleigene Residenz, welche ca. 10 Minuten zu Fuß von der Schule entfernt liegt, entschieden. Insgesamt ist diese auch sehr empfehlenswert und im Einzelzimmer mit Balkon hat man jede Menge Platz. Es sind in der Residenz natürlich überwiegend Studenten und jüngere Sprachschüler untergebracht. Wem dies zu viel Action ist, dem würde ich vielleicht lieber ein Hotel oder eine Gastfamilie empfehlen. Für junggebliebene „fast“ Fünfziger ist es aber auch überhaupt kein Problem, dort zu wohnen. Malta eignet sich hervorragend für eine Sprachreise im Frühjahr oder Herbst und für alle, die nach einem sehr guten Preis- / Leistungsverhältnis suchen. Meine eher kleinere und dadurch sehr familiäre und persönliche Sprachschule kann ich nur wärmstens weiterempfehlen. Ebenso den Reiseveranstalter Dr. Steinfels Sprachreisen. Mit der gesamten Abwicklung und Organisation war ich super zufrieden und es war mit Sicherheit nicht meine letzte Sprachreise mit diesem Veranstalter. Mein Fazit: jederzeit gerne wieder!


Intensivkurs / Erwachsene / Gzira / Malta

Details zur Bewertung

Veranstalter
Schule
Kurs
Unterkunft
Stadt

Frank empfiehlt Dr. Steinfels weiter