×
04 Apr 13:52
« zurück zu Orientierung

Sprachen lernen sich nicht von allein. Jeder, der eine neue Sprache lernt weiß, dass das wahr ist. Man muss sich mit der Grammatik auseinander setzen, viel Geduld für das Vokabeln Lernen mitbringen und wirklich konsequent dabei bleiben. Ein guter Weg um dann auch noch den richtigen Sprachfluss zu bekommen ist, eine Sprachreise ins Land der gelernten Sprache zu unternehmen...

Sprachreisen für Jedermann

Grundsätzlich ist erst einmal jeder für eine Sprachreise geeignet. Ob Anfänger oder Fortgeschrittener, jemand der seine Kenntnisse aus der Schulzeit wieder auffrischen möchte oder eine Fremdsprache für den Arbeitsplatz lernen will – es gibt für jeden den richtigen Sprachkurs mit dem richtigen Niveau.

Voraussetzungen für Sprachreisen – Geduld und Ausdauer

Zwei wichtige Voraussetzungen für das Teilnehmen an einer Sprachreise sind jedoch Geduld und Ausdauer. Manche Sprachen sind komplexer als andere und man braucht mehr Zeit um diese zu lernen. Spanisch, zum Beispiel, kann man mit etwas Talent in wenigen Monaten sehr fließend lernen, bei Chinesisch braucht man grundsätzlich etwas länger. Wer also eine Sprachreise unternehmen möchte, sollte nicht die Erwartung haben, dass nach 3 Wochen Spanien keiner mehr erkennt, dass man Deutscher ist. Das ist aber auch überhaupt kein Problem. Solange man dran bleibt und weiter übt, kann es ja nur besser werden.

Andere Länder andere Sitten – Offenheit und Respekt

Wichtige Entscheidungen vor Antritt einer Sprachreise sind zum einen die Länderwahl und die Frage, ob man bspw. in einer Residenz oder einer Gastfamilie wohnen möchte. Die Wahl des Ziels fällt oft auf das Land, in dem die zu lernende Sprache ihren Ursprung hat. Für manche Sprachen, zum Beispiel Englisch, gibt es jedoch Sprachschulen in sehr viel mehr Ländern. Wer sich also zum Englisch Lernen für eine Sprachreise nach beispielsweise Thailand entscheidet, muss sich nicht nur mit der Sprache sondern auch mit einer sehr fremden Kultur auseinander setzen. Doch auch wenn man nicht so weit von zuhause weg reist, können schon einige Kulturunterschiede auftreten. Wer sich jetzt noch für eine Unterkunft in einer Gastfamilie entscheidet, wird mit diesen kulturellen Unterschieden rund um die Uhr konfrontiert. Zwei weitere wichtige Voraussetzungen, die man also für eine Sprachreise mitbringen sollte, sind Offenheit und Respekt gegenüber anderen Kulturen und Umgangsformen. Diese Offenheit hilft einem auch viele neue Menschen und Dinge im Zielland kennen zu lernen, was immer auch ein Ziel eines Auslandsaufenthaltes sein sollte.

Finde deinen Sprachkurs! Hier kostenlos Kataloge nach Hause bestellen und Sprachreisen vergleichen.

EF  
Sprachreisen für Erwachsene, Schüler/Jugendliche
4.6 / 83 Bewertungen
Matthes  
Sprachreisen für Schüler/Jugendliche
4.6 / 32 Bewertungen
Panke  
Sprachreisen für Erwachsene, Schüler/Jugendliche
4.5 / 11 Bewertungen
StudyLingua  
Sprachreisen für Erwachsene, Schüler/Jugendliche
4.7 / 3 Bewertungen